Sicherheit

Vergeben Sie hier für den neuen als auch für einen bestehenden Mitarbeiter 1) ein Kennwort und bestätigen Sie dieses durch nochmaliges Eingeben im Kontrollfeld. Dieses Kennwort kann und soll der Mitarbeiter natürlich nach dem ersten Anmelden im Benutzer-Konfigurationsbereich (Benutzer/Aktionen/Kennwort ändern) selbst ändern.

Im Kennwort sind folgende Zeichen erlaubt:

0-9 a-z A-Z öäüÖÄÜß@!,._-+=/*#$(){}[]^
 

Mittels der Sicherheitseinstellungen können Sie die Zugriffsberechtigungen der Mitarbeiter auf die einzelnen untermStrich-Module festlegen. Dadurch ist es möglich, ausgehend von den Standardvorgaben, die Benutzerprofile den Bürogegebenheiten anzupassen. Das für Mitarbeiter eingerichtete Zugriffsprofil kann auch von anderen Mitarbeitern übernommen werden. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Sicherheitseinstellungen von Mitarbeiter übernehmen (Sicherheitseinstellungen von Mitarbeiter übernehmen).

Sicherheitsstufe

Ordnen Sie dem Benutzer pro Modul eine Sicherheitsstufe zu. Die einzelnen Stufen bedeuten folgende Einschränkungen beim Zugang zu den untermStrich Daten:

  • Mitarbeiter (Stufe 3): kein Zugang zu sensiblen Daten und den Modulen Projekte, Team, Wartung, Gebührenordnungen, Honorare, Kosten, Auswertung.
  • Verwaltung (Stufe 2): Zugang zu allen Modulen außer Gebührenordnungen, Team und Honorare. Kein Zugriff auf Honorardaten in der Projekte und Kalkulationsstammdaten im Wartungsmodul.
  • Unternehmensführung (Stufe 1): Zugang zu allen Modulen und Daten.
  • :righty: Im Modul Resultate gibt es eine zusätzliche Berechtigung: Unternehmer - Kein Zugriff auf Geldbereiche.

:?y: Berechtigungen im Detail

:!: Wenn Sie keinem Benutzer die Stufe 1 Unternehmensführung zuordnen, können Sie nach dem Verlassen des Moduls Team dieses nicht mehr aufrufen, da kein untermStrich Benutzer die Berechtigung dazu hat.

Projektleitereinstellungen

Die Projektleitereinstellungen sind eine weitere Maßnahme, um die Zugriffe auf bestimmte Bereiche bzw. Projekte einzuschränken.

  • Ist Projektleiter - gibt dem gewählten Mitarbeiter den Projektleiterstatus. Alle Mitarbeiter mit diesem Status werden in der Klappliste Projektleiter in der Projektverwaltung aufgelistet und können dem Projekt zugeordnet werden. Das Setzen dieser Einstellung alleine hat noch keine Auswirkung auf die Zugriffsrechte.
  • Erst wenn Sie Projektleitereinstellungen berücksichtigen aktivieren, hat der Projektleiter nur mehr Zugriff auf jene Projekte, bei denen er als Leiter eingetragen ist. Dies wirkt sich in den Modulen Projekte, Kosten, Honorare und Auswertung aus.
  • Wenn Mitarbeiter nur Zugriff auf die Projekte eines Projektleiters erhalten sollen, dann müssen Sie einen für diesen Mitarbeiter verantwortlichen Projektleiter aus der Liste wählen (das Feld Zugeteilter Projektleiter).

Um festzulegen, wie viele Tage der Mitarbeiter rückwirkend seine Stundeneingaben editieren (ändern) bzw. nachtragen darf, müssen Sie einfach eine beliebige Anzahl von Tagen im Feld eintragen.


1) Beim Kennwort ändern, müssen Sie ihr bestehendes Kennwort eingeben.