Der Apache HTTP Server startet nach einem Absturz nicht mehr

Ab macOS 11.1 auf M1

Stoppen Sie den Apache. Öffnen Sie dazu das „Terminal“ und geben Sie folgendes ein:

sudo arch -x86_64 /usr/local/bin/brew services stop httpd

Löschen Sie die folgende Datei: /usr/local/var/run/httpd/httpd.pid

sudo rm /usr/local/var/run/httpd/httpd.pid

Starte Sie den Apache:

sudo arch -x86_64 /usr/local/bin/brew services start httpd

Nach größeren Update

Wenn der Homebrew Apache nach einem größeren Udpate nicht mehr hoch fährt, kann man mit den folgenden Befehlen die Homebrew Pakete aktualisieren:

sudo arch -x86_64 /usr/local/bin/brew services stop httpd
arch -x86_64 /usr/local/bin/brew upgrade
arch -x86_64 /usr/local/bin/brew cleanup
sudo arch -x86_64 /usr/local/bin/brew services restart httpd

Ab macOS High Sierra 10.13 auf Intel

Stoppen Sie den Apache. Öffnen Sie dazu das „Terminal“ und geben Sie folgendes ein:

sudo brew services stop httpd

Löschen Sie die folgende Datei: /usr/local/var/run/httpd/httpd.pid

sudo rm /usr/local/var/run/httpd/httpd.pid

Starte Sie den Apache:

sudo brew services start httpd

Nach größeren Update

Wenn der Homebrew Apache nach einem größeren Udpate nicht mehr hoch fährt, kann man mit den folgenden Befehlen die Homebrew Pakete aktualisieren:

sudo brew services stop httpd
brew upgrade
brew cleanup
sudo brew services restart httpd