Arbeitspakete beinhalten z.B. Grundlagenermittlung, Vorentwurf, Entwurf… (oder LPH 01 - LPH 09) und werden dem Projekt beim Anlegen (als Kopie!) zugeordnet.

  • Diese Arbeitspakete können nach Belieben baumartig verzweigt werden.
  • :!: Empfehlung: gehen Sie mit diesen Verzweigungen sparsam um, damit
    • die Datenerfassung effizient 1) ist
    • die Übersichtlichkeit bei Auswertungen gewährleistet ist.

Arbeitspaket erstellen

  • Um ein neues Arbeitspaket erstellen zu können, klicken Sie auf die :+g: Schaltfläche und geben Sie im Feld Name eine Bezeichnung für das Paket ein.

Im Feld Tag wählen Sie den gewünschten Tag aus.

  • Speichern Sie Ihre Eingabe mit dem Klick auf die :save:.

Sie können jedem Arbeitspaket einen Arbeits­paket ▭⇾▤⇽▭ (Tag) zuordnen.

Auch die Kostenstelle können Sie hier als Vorgabe definieren. 2)

In der Spalte Schwellenwert Warnung können Sie globale Werte für die Warnschwelle festlegen. Schwellenwerte helfen Ihnen jederzeit den Überblick über Ihre Projekte zu behalten, da bei Erreichen einer vorgegebenen Sollzeit die Warnschwellenhinweise angezeigt werden. Ein Beispiel: für das Arbeitspaket 'Entwurf' wurden 100 Stunden geplant und der Schwellenwert von 50% definiert. Dies bedeutet dass bei 50 gebuchten Stunden der Schwellenwert erreicht wurde und eine Warnung angezeigt wird. Die Warnschwelle ist auch im Butler Budget/Warnschwelle auswertbar.

Selbstverständlich können Sie die Werte im Modul Projekte im Bereich Budgetplan für das jeweilige Projekt anpassen.

Anzeige

Für die Anzeige von Arbeitspaketen stehen zwei verschiedene Ansichten zur Verfügung.

Organigramm
Liste
  • :edit: - mithilfe dieser Schaltfläche können Sie den Datensatz bearbeiten

1) Zu viele Wahlmöglichkeiten bei der Eingabe verleiten den Mitarbeiter alle Stunden auf z.B. Sonstiges zu buchen. Ungenaue Eingaben verfälschen die Auswertungen.
2) Ab X2 12.6