In diesem Bereich können Sie die Sicherheit des Systems erhöhen.

Einstellungen für die Anmeldeseite

  • Eingabe des Benutzernamens - wenn diese Funktion aktiviert ist, werden Benutzernamen nicht in der Auswahlliste bei der Anmeldung angezeigt, sondern müssen eingegeben werden.
    • :!: Bevor die Funktion aktiviert wird, sollte geprüft werden, ob jeder Mitarbeiter einen Benutzernamen hat (Modul Team) und diesen auch kennt.
    • Es gibt dazu auch unter „Aktionen“>„Benutzernamen automatisch erstellen“.
  • Sie können die HTTPS Warnung auf der Startseite abschalten.
  • Mittels Nur aktive Benutzer anzeigen werden bei „Benutzer Abmelden“ nur die aktuell aktiven Benutzer angezeigt. Diese Option greift nur, wenn die Option „Eingabe des Benutzernamens“ nicht aktiv ist.
    • :!: Beachten Sie, dass dadurch JEDER sehen kann, wer gerade angemeldet ist.

Sicherheit Allgemein

  • Schlüssel für die Session - Beachten Sie die Hinweise exakt, wenn Sie den Schlüssel ändern möchten.
  • Session Update Zeit - Nicht ändern.
  • Automatische Abmeldung nach Inaktivität - Erzwingt das Abmelden einen Benutzers bei Inaktivität. Wir empfehlen keinen Wert unter etwa einer Viertelstunde, da dies den Komfort zu sehr beeinträchtigt.

Kennwort Richtlinien

  • Erzwingen Sie bestimmte Kennwortlängen bzw Komplexität.

Security Support Provider Interface (SSPI) - Kerberos/NTLM

Mittels Kerberos kann ein Single Sign On realisiert werden.

Die untermStrich Software GmbH hat keinen Einfluss auf die Entwicklung der genannten Module. Die untermStrich Software GmbH kann daher auch keine Gewähr und keinen Support dazu anbieten.

Einrichtung

:righty: Die notwendigen Apache Module, die Sie vor der Konfiguration in untermStrich aktivieren müssen:

:righty: Sie müssen die Option „Eingabe des Benutzernamens“ aktivieren, damit Sie Kerberos/NTLM nutzen können.

:righty: Der Benutzer muss in untermStrich angelegt werden und der Benutzername muss mit dem Directory übereinstimmen:

  • Geben Sie „FIRMA“ als Domain Name an für: FIRMA\benutzer
  • Der „benutzer“ muss mit dem Benutzernamen in untermStrich übereinstimmen: FIRMA\benutzer

:righty: Bei der Nutzung der REST Schnittstelle, des Connector 4VX oder wenn Sie ein Abmelden erlauben möchten:

  • Das SSPI/Kerberos darf dann nur für das Script
    SERVER/ustrich/ssologin.php

    aktiviert werden.

  • In der Konfiguration unter System - System­ein­stellungen muss im Feld
    • „Eigene Änderungen an config.php“ folgender Eintrag hinzugefügt werden:
    • $config['sess_login_page'] = 'ssologin.php';

Security Support Provider Interface (SSPI)

  • Die Anleitung zur Konfiguration von mod_auth_sspi ist im Downloadpaket enthalten.
  • Die „Location“ für die „SSPIAuth On“ aktiv sein muss ist:
    • SERVER/ustrich/ssologin.php
  • In der Konfiguration unter System - System­ein­stellungen muss im Feld
    • „Eigene Änderungen an config.php“ folgender Eintrag hinzugefügt werden:
    • $config['sess_login_page'] = 'ssologin.php';

Test der Installation

Zum testen können Sie folgende PHP Datei nutzen:

<?php
echo "Benutzer: ";
echo $_SERVER["REMOTE_USER"];
?>

Als test.php am Server ablegen und im Browser aufrufen. Diese muss Ihnen bei korrekter Einrichtung den Benutzer ausgeben.

:!r: Dieser Test muss funktionieren, damit das Single Sign On über untermStrich genutzt werden kann.

Weitere Information