Mounten von Netzwerkfreigaben (SMB) unter Linux/Mac

Am Server

:!: ACHTUNG: Die beiden Beispiele mounten das Laufwerk so, dass es über den Webserver abrufbar ist. :!:

:!: Wenn der Webserver außerhalb Ihres Netzwerkes verfügbar ist, sollten Sie das Verzeichnis nicht unter /var/www bzw /Library/WebServer mounten, oder zumindest den Zugriff per .htaccess sperren. :!:

Ubuntu Linux

  • Das Verzeichnis /var/www/freigabe anlegen und chmod 777
  • Datei /etc/fstab editieren
    • //SERVERIP/FREIGABE /var/www/freigabe smbfs username=BENUTZERNAME,password=PASSWORT,uid=www-data,rw 0 0
    • Anpassen:
      • SERVERIP
      • FREIGABE
      • BENUTZERNAME
      • PASSWORT
      • Wenn Sie nicht Ubuntu nutzen:
        • www-data ist der Benutzer unter dem der Apache (httpd) läuft
        • Manche Systeme nutzen nicht smbfs sondern cifs
  • :!r: Wenn das System beim Booten Probleme mit dem Mounten hat:
    • Mount auf noauto setzen: …,rw,noauto
    • In der Datei /etc/rc.local die Freigabe nach eine Pause mounten:
      • sleep 10
        mount /var/www/freigabe

Mac OS X ab 10.8

  • Verzeichnis /Library/WebServer/Documents/mounts anlegen und Allen Vollzugriff geben (777).
  • Die Datei /mount_shares.sh anlegen:
    • #!/bin/bash
      sudo -S -u _www mkdir /Library/WebServer/Documents/mounts/freigabe
      sudo -S -u _www chmod +rwx /Library/WebServer/Documents/mounts/freigabe
      sudo -S -u _www mount -t smbfs //BENUTZERNAME:PASSWORT@SERVERIP/FREIGABE /Library/WebServer/Documents/mounts/freigabe
    • Anpassen:
      • SERVERIP
      • FREIGABE
      • BENUTZERNAME
      • PASSWORT
  • Ausführungsrechte auf die Datei geben chmod a+x /mount_shares.sh
  • Launch Daemon Datei: ustrich.mount.plist.zip entpacken
  • Die ustrich.mount.plist nach /Library/LaunchDaemons/ustrich.mount.plist kopieren und darauf achten, dass die Datei dem chown root:wheel /Library/LaunchDaemons/ustrich.mount.plist gehört
  • Ob das alles erfolgreich war, können Sie durch sudo launchctl load /Library/LaunchDaemons/ustrich.mount.plist testen
    • Nun muss das Verzeichnis /Library/WebServer/Documents/mounts/freigabe die FREIGABE beinhalten
    • Auf manchen Systemen funktioniert das Mounten nicht direkt beim Hochfahren des Systems, aber nach den 90 Sekunden (.plist Datei) erfolgt dann das Mounten auch auf diesen Systemen.

Am Client

:!: ACHTUNG: Diese Anleitung ist am Server nicht nutzbar. :!:

Mac OS X

  1. Verbinden Sie das Laufwerk
  2. Starten Sie die Systemeinstellungen am Mac und wählen Sie „Anmeldeobjekte“
  3. Wählen Sie “+“
  4. Wählen Sie die bestehende verbundene Freigabe.
  5. Setzen Sie den Haken bei „Ausblenden“
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.